Position bezogen!

Stellungnahme des Präsidiums

Moin DarterInnen des HBDV,

Gestern hat das Präsidium leider beschließen müssen, das wir vorläufig größere Dartveranstaltungen aussetzen. Im Rahmen unserer gesellschaftlichen Verantwortung müssen wir mehr als uns selbst vor allem die anderen vor uns schützen. Das ist uns als Präsidium, die sich selber alle noch dem sportlichen Wettbewerb stellen, nicht leicht gefallen. Die Enttäuschung ist auch bei uns sehr groß.
Wir haben den Schutz unserer Eltern, Großeltern, Partner, Pfleger, Kinderbetreuer, Ärzte, Kranken vor die Dartinteressen gesetzt, denn nur wenn wir uns gegenseitig schützen, wird eine Pandemie, die in Deutschland 50 Millionen Kranke hervorbringen wird, nicht ins Chaos abrutschen.

Den Ligabetrieb (Verbandscup) lassen wir vorläufig noch laufen. Wir können das nur als vorläufig bezeichnen, da nicht auszuschließen ist, das in einigen Tagen/Wochen auch Spielstätten geschlossen werden.

Wir können jeder für sich weiter Dart spielen. Im kleinen Rahmen sogar mit richtigen Menschen im selben Raum. Mit Programmen wie n01 könnten wir aber auch online von zuhause gegeneinander spielen. Das musste ich (Ecki) leider in den letzten Monaten schon intensiv ausprobieren. Es gibt also noch Möglichkeiten.

Wir, als Präsidium werden die Entwicklung weiterhin verfolgen und versuchen die Entscheidungen frühzeitig zu treffen, um ein Chaos, wie um das DDV Turnier in Sylt zu vermeiden.

Da ist jetzt auch der HBDV und viele seiner Darter auf Kosten sitzengeblieben, da viele der Buchungen nicht stornierbar waren. 

Wir werden auch nicht unbedingt auf die Entscheidung des DDV warten, da das wie gerade beschrieben nur unnötig Kosten verursacht.

Im Namen des Präsidium
Ecki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.